Klangräume

In diesem Themenschwerpunkt werden durch unterschiedliche Installationen Orte der Hörsamkeit geschaffen. Hier kann z.B. in einer Hörinsel Livemusik in Surround-Qualität übertragen werden. An anderer Stelle komponieren Musiker der Hochschule räumliche Musik für Klang-Oasen. Das Lauschen lernen steht bei diesen Orten der Hörsamkeit im Fokus. Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder können spielend lernen, wie ihr Gehör funktioniert. Klangskulpturen werden für Kinder und Gäste sowie Gesundheitstouristen errichtet, um die Schönheit und Struktur von Musik zu erfahren. Wie dies aussehen kann, zeigten die Projektpartner anhand eines "Hörstuhls" im Konzerthaus auf.

Ein wichtiger Baustein in diesem Themenschwerpunkt soll das medizinische Konzept  des "Hörparcours" sein. Die Installation eines attraktiven Hörparcours, der "draußen" für jedermann zugänglich ist, schafft die Möglichkeit für jeden Besucher, mit Spaß, prophylaktisch, diagnostisch und therapeutisch die Themen Tinnitus, Hören und Konzentration zu erfahren.

Ansprechpartner

Karen Zereike

Projektkoordinatorin

Telefon: 05231-62 5890
E-Mail:
k.zereike(at)kreis-lippe.de

Adresse

Kreis Lippe
Der Landrat
Felix-Fechenbach-Str. 5
D-32756 Detmold
Telefon: (05231) 62-0
Telefax: (05231) 62-2151